Kanton St.Gallen Amt für Wirtschaft und Arbeit – eine innovative, prozessorientierte Lösung für die Arbeitsmarktkontrolle

Stadtlounge

Copyright: St. Gallen-Bodensee Tourismus

Management Summary

Ein in die Jahre gekommenes System musste zwingend abgelöst werden. Wichtig für das Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St.Gallen war, dass eine flächendeckende Einführung von OneGov GEVER in der kantonalen Verwaltung vorgenommen und die Zusammenarbeit sowie der Datenaustausch sichergestellt wird, eine einfache, an die Bedürfnissen angepasste Lösung sowie eine ausbaufähige innovative Idee.

Kunde

Die Abteilung Arbeitsmarkt im Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St.Gallen prüft im Auftrag der Tripartite Kommission (TPK) die Lohn- und Anstellungsbedingungen im Rahmen der flankierenden Massnahmen zum Personenfreizügigkeitsabkommen mit der Europäischen Union. In diesem Zusammenhang beobachtet sie den Arbeitsmarkt im Kanton St.Gallen, um missbräuchlich tiefe Löhne zu verhindern. Ausländische Dienstleistungserbringer und selbstständig erwerbende Personen können im Rahmen von maximal 90 Tagen pro Jahr in der Schweiz Arbeiten ausführen. Solche Einsätze müssen über ein Online-Meldeverfahren gemeldet werden. 

Anforderungen

Per 1. Januar 2019 musste ein in die Jahre gekommenes System zwingend abgelöst werden. Trotz schweizweitem Bedarf – jeder Kanton steht vor der gleichen Herausforderung – besteht keine einheitliche Lösung. Die Geschäftskontrolle erfolgte mit einer alten Fachanwendung. Daneben mussten statistische Werte für die Berichterstattung separat in Excel geführt werden. Das wiederum bestimmte, dass die Einführung nur auf einen Jahreswechsel erfolgen konnte. In Anbetracht der Budgetfreigabe des Informatikprojekts vom November 2017 war dies ein ambitioniertes Vorhaben. Die internen Anforderungen wurden im Sommer 2017 definiert. Eine wichtige Anforderung war der Datenaustausch innerhalb der kantonalen Amtsstellen. Da im Kanton St.Gallen mit 4teamwork zeitgleich OneGov GEVER eingeführt wurde, bot diese Zusammenarbeit ideale Ansätze für eine Umsetzung unserer Leistungskriterien: Eine auf OneGov GEVER basierte eigene Lösung – KODASA (KOntroll-DAten-SAmmlung). 

Lösung / Ergebnis

Anbetracht der kurzen Umsetzungs- und Einführungszeit war schnell klar, dass eine prozessorientierte Umsetzung viel zu aufwändig sein würde und wieder schwerfällig zu werden drohte. Der Entscheid für eine agile Umsetzung mit einfachen Prozessen brauchte Mut, war jedoch schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg. Das interne Projektteam, bestehend aus Mitarbeitenden der betroffenen Abteilungen, konnte eine praxisbezogene Lösung gestalten. Die Einführung lief sehr gut, da sich die Mitarbeitenden mit der einfachen und innovativen Lösung schnell zurechtfanden.

Die neue Lösung KODASA erlaubt die problemlose Sortierung nach Kontrollzuständigkeiten und die Weiterleitung der im Kanton St.Gallen anfallenden Meldedaten (200-300 Stück täglich) an die zuständigen Paritätischen Kommissionen. Die Datenaufbereitung sowie die übersichtliche Darstellung vereinfachen Kontrollentscheide. Einfache Bearbeitungsprozesse stellen eine flexible, nicht prozessgebundene Fallbearbeitung sicher. Die zentrale und sichere Dokumentenablage in OneGov GEVER erfüllt neuste Sicherheitsvorgaben und stellt den reibungslosen Austausch von Unterlagen sicher.

Das Team von 4teamwork begleitet uns auch nach der Einführung sehr eng. Die Weiterentwicklung ist ein Muss, denn nach so kurzer Umsetzungs- und Einführungszeit bleiben Kleinigkeiten auf der Strecke, die es aufzuarbeiten gilt.

Die Lösung ist in die kantonale IT-Infrastruktur eingebunden und wird dort betrieben. Gerne beantworten wir Fragen zu unserer Lösung KODASA, in der wir Daten erheben, diese auswerten und an kantonsinterne Partner weiterleiten. 

Kanton St.Gallen Amt für Wirtschaft und Arbeit – Walter Ebert

Teamleiter Kontrollorgan flankierende Massnahmen/Schwarzarbeit und Meldeverfahren Kanton St.Gallen

Mit 4teamwork AG zusammen haben wir mit einem agilen Vorgehen eine zukunftsweisende und praxisorientierte Fachanwendung entwickelt, welche sich im täglichen Einsatz sehr bewährt. KODASA eröffnet Horizonte.

Erfahren Sie mehr

Case Study Kanton St.Gallen Amt für Wirtschaft und Arbeit

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da

Anmeldung Newsletter