Python bleibt an der Spitze

Der weltweit grösste technische Berufsverband IEEE hat zum fünften Mal ein Ranking der beliebtesten Programmiersprachen aufgestellt. Python, die bei 4teamwork AG hauptsächlich eingesetzte Programmiersprache, ist erneut Spitzenreiter.

Das Institut IEEE

Die IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) ist ein weltweiter Berufsverband von Ingenieuren aus den Bereichen Elektro- und Informationstechnik mit Sitz in den USA. Ihr Zweck besteht darin, technologische Innovationen zum Nutzen der Menschheit zu fördern. Abgeleitet davon eruiert das Institut nun bereits seit fünf Jahren die beliebtesten Programmiersprachen.

11 Metriken von 9 Quellen

Durch die Kombination von 11 Metriken aus neun unterschiedlichen Quellen wurden 47 Programmiersprachen eingeordnet. Hauptkriterien der IEEE zum Bestimmen der beliebtesten Programmiersprachen waren Faktoren wie beispielsweise Anzahl Beiträge auf den sozialen Medien (Tweets, Blog-Posts etc.) über eine bestimmte Programmiersprache. 

Dazu wurden Plattformen wie GitHub, Google Search und Google Trends, Twitter, Stack Overflow, Reddit, Hacker News, CareerBuilder, Dice sowie die IEEE Xplore Digital Library durchforstet. Der genaue Vorgang fürs Ranking kann auf der Website von IEEE nachgelesen werden.

Spitzenreiter Python

Mit einem knappen Vorsprung von 0.03 hat Python erneut den obersten Platz ergattert und die Sprachen C++, Java und C hinter sich gelassen. Mathias Leimgruber, Lead Developer bei 4teamwork erklärt, warum 4teamwork auf den Spitzenreiter Python setzt: „Python ist extrem vielseitig einsetzbar. Die Einsteigerhürde ist tief, da viele Patterns schnell und einfach erlernt werden können. Durch die riesige Community wurden zudem nahezu alle Use-Cases bereits durch ein Framework abgedeckt. 4teamwork setzt im Wissen dieser Vorteile bereits von Beginn an auf die Programmiersprache Python.“