OneGov GEVER Release 2017.4 und 2017.5

Der Release 2017.4 bietet erweiterte Unterstützung für Outlook-E-Mail-Formate. Bei Release 2017.5 wurden zahlreiche visuelle Verbesserungen vorgenommen sowie ein Ausbau der vorhandenen RESTful API vorangetrieben.

E-Mails

Bereits seit dem letzten Release werden E-Mail-Inhalte nicht nur im archivtauglichen EML-Format, sondern auch als MSG-Dateien von Microsoft Outlook abgespeichert. Speziell in Verbindung mit dem neuen Outlook-Addin "OneGov GEVER Drag'n'Drop" wird die tägliche Arbeit mit OneGov GEVER so noch attraktiver. Neu wird nun auch, falls vorhanden, die MSG-Datei für die PDF-Generierung inkl. Vorschau verwendet, womit eine höhere Darstellungsqualität erreicht wird. Ausserdem wird dieses Format  standardmässig zum Download angeboten, so dass abgelegte E-Mails per Mausklick direkt in Outlook geöffnet werden können.

Wie bisher werden alle E-Mail-Inhalte von OneGov GEVER automatisch auch im EML-Format abgelegt, das dann für die Aussonderung verwendet werden kann.

Migrationsschnittstelle

Das Migrations-Framework von OneGov GEVER (siehe Spezifikation OGGBundle) unterstützt neu auch den Import von *.msg Dateien. Zudem wurden kleinere Anpassungen und Korrekturen an dieser Schnittstelle vorgenommen.

Übersichtliche Darstellung des Klickpfades

 

Die Darstellung des Klickpfads wurde überarbeitet und optimiert. Einerseits hebt sich die neue Darstellung optisch besser von den übrigen Inhaltsbereichen ab, andererseits kann mit der Einbindung von Icons die verschiedenen Inhaltstypen besser unterschieden werden. Um auch bei grossen, tief verschachtelten Ordnungssystemen eine übersichtliche Darstellung zu gewährleisten, wird der Pfad innerhalb des Ordnungssystems gruppiert dargestellt.

Weblinks und Formatierungen

Die Darstellung von Beschreibung und Kommentar zu einer Aufgabe wurde aufgewertet. OneGov GEVER erkennt neu automatisch Weblinks und stellt diese verlinkt dar. Zudem werden auch Zeilenumbrüche beachtet, so dass Beschreibungen bzw. Antworten schöner formatiert werden. Weblinks, die in Dossierkommentaren verwendet werden, werden neu auch automatisch verlinkt.

Neues Metadatum "Externe Referenz"

Beim Inhaltstyp Dossier steht neu ein zusätzliches Feld Externe Referenz zur Verfügung. Dies kann verwendet werden, um Fremdschlüssel und Verknüpfungen auf Daten in Drittsystemen zu speichern. Dies ist besonders nützlich, wenn Dossiers automatisch über die RESTful API von Drittsystemen erstellt werden. Über die API kann dann sehr einfach nach einem bestehenden Dossier über die "Externe Referenz" gesucht werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer API-Dokumentation

RESTful API

Die RESTful API bietet neu auch Endpoints für die Bearbeitung inkl. Versionierung von Dokumenten inkl. Checkout/Checkin-Funktionalität. So können bestehende Dokumente von Drittanwendungen direkt über die API bearbeitet werden.

Zudem stehen die folgenden kleineren Anpassungen zur Verfügung:

  • Die Aktion 'Anhänge speichern' steht neu in der Detailansicht eines Mails zur Verfügung (siehe Bild unten)
  • Der "Sprachwechsler" wurde ins persönliche Menü des angemeldeten Benutzers verschoben.
  • Suchbegriffe werden bei der Darstellung der Suchresultate markiert.
  • Korrekturen bei der Eingabemöglichkeit von Schlagworten.
  • Der Import und Export von Dossiers gemäss eCH-Standards eCH-0147 und eCH-0039 kann nun aktiviert werden.
  • Diverse kleinere Anpassungen und Korrekturen.
 
Kategorien: GEVER
Tags: 4teamwork