Neue Integration für OneGov GEVER: Dokumente elektronisch zustellen mit BriefButler

4teamwork erweitert sein Angebot um ein neues Modul für die duale Zustellung der Geschäftspost. Zur Anwendung innerhalb der eigenen Geschäftsverwaltung OneGov GEVER für öffentliche Verwaltungen kommt die BriefButler-Technologie von hpc DUAL. Das österreichische Software-Haus ist spezialisiert auf elektronische Versand- und Zustelllösungen und im Heimmarkt bestens etabliert. Nach der Gründung einer Schweizer Niederlassung im Juni 2015 vertreibt hpc DUAL Schweiz seine Lösung BriefButler auch gemeinsam mit der 4teamwork AG. „Das wahlweise physische oder elektronische Versenden von Dokumenten aus einem System bedeutet für Verwaltungen und Behörden eine enorme Erleichterung und Effizienzsteigerung“, sagt Bernhard Bühlmann, CEO bei 4teamwork AG. „Die Integration einer jahrelang erprobten Lösung in unser System gibt uns die Möglichkeit, unseren Kunden eine zukunftweisende Technologie anzubieten, ohne selbst das Rad nochmals neu erfinden zu müssen.“ hpc DUAL Schweiz seinerseits profitiert bei der Partnerschaft von der schweizweiten Verbreitung der Geschäftsverwaltung OneGov GEVER. „Die Zusammenarbeit mit 4teamwork AG erlaubt uns, schon wenige Monate nach unserem Schweizer Markteintritt zügig einen indirekten Vertriebskanal aufzubauen“, meint Josef Schneider, CEO von hpc DUAL Schweiz. Schneider wird seine Lösungen weiterhin auch direkt verkaufen, zu Beginn der Zusammenarbeit mit 4teamwork-Kunden aber auch als Implementationspartner unterstützen.

Die duale Zustellung

Bei der dualen Zustellung erfolgt das Versenden von Dokumenten prioritär über den elektronischen Weg, vorausgesetzt der Empfänger wünscht dies und es ist seine EMail-Adresse im System hinterlegt. Dabei erhält der Empfänger lediglich einen „Abholschein“ und lädt damit das Schriftstück vom zentralen Server herunter. Mittels elektronischer Signatur werden die Echtheit des Dokuments sowie die Identifikation des Senders und des Empfängers gewährleistet. Wird die elektronische Post nicht innerhalb eines festgelegten Zeitraums abgeholt, kann ohne weiteres Zutun des Sachbearbeiters die physische Zustellung eingeleitet werden. Das System löst dann automatisch den Druckbefehl aus. Ein erstes Pilotprojekt ist bereits in der Realisierung: Die Gemeindebetriebe einer grösseren Berner Gemeinde profitieren unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften mit dem neuen System von Kosteneinsparungen bei Druck, Couvertierung, Papier und Posttaxen. Schneider schätzt, dass rund 30 Prozent der Verwaltungspost mittelfristig elektronisch zugestellt werden wird. „Bis es soweit ist, steht uns aber noch einiges an Erklärungs- und Überzeugungsarbeit bevor.“

Über BriefButler

In Europa versendet der BriefButler bereits hunderttausende Briefe auf elektronischem Weg. Jetzt lernen auch Schweizer Unternehmen und Organisationen seine Vorzüge kennen. Ganz bequem übernimmt er den virtuellen Weg zum Postamt und gibt Briefe als A- oder B-Post auf. Besonders vorteilhaft: Etwaige Rechnungen und Gebühren können direkt im Dokument per Mausklick einfach und sicher bezahlt werden. Der BriefButler ist so einfach wie eine E-Mail und so sicher wie ein eingeschriebener Brief. https://www.briefbutler.com/ch/

Über hpc DUAL

HPC Duale Zustellsysteme GmbH ist Markt-, Technologie- und Themenführer im Bereich elektronischer Versand- und Zustelllösungen für Wirtschaft und Verwaltung mit mehr als 900 Kunden in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz. Die von hpc DUAL speziell entwickelte Kommunikations-Drehscheibe „BriefButler“, bildet die Brücke von Old- zu New Economy. Unsere Lösungen lassen sich einfach in bestehende Workflowsysteme integrieren und umfassen die Themen Identifikation und Authentifizierung, Online-Formulare, sowie alle physischen und elektronischen Ausgangskanäle und integrierte E-Payment Funktion. Trotz einem Höchstmaß an technischer und rechtlicher Sicherheit, bieten die Lösungen von hpc DUAL Komfort und Einfachheit in der Bedienung- für Versender und Empfänger. www.hpcdual.com

Über OneGov GEVER

OneGov GEVER (www.onegovgever.ch) ist die durch 4teamwork entwickelte Schweizer Standardlösung für Geschäftsverwaltung in Gemeinden, Städten und Kantonen. OneGov GEVER ist webbasiert und bietet die elektronische Dossierführung gemäss Vorgaben der kantonalen Staatsarchive sowie eine integrierte Sitzungs- und Protokollverwaltung für Gremien und Kommissionen.

OneGov GEVER kann als Software as a Service (SaaS) aus der Schweizer Cloud oder in einem beliebigen Schweizer Rechenzentrum betrieben werden.

Über 4teamwork

4teamwork AG (www.4teamwork.ch) ist ein Software- und Dienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Bern und entwickelt Lösungen für GEVER und Enterprise Content Management. Zu den Kunden zählen die Städte Bern, Kloten, Nidau, Winterthur und Wetzikon, die Gemeinde Köniz, sowie die Kantone Appenzell Innerrhoden, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Zug.

Kontakt:

Dr. Bernhard Bühlmann, CEO
4teamwork AG
Dammweg 9
3013 Bern

Tel: 031 511 04 00

 
Kategorien: Medienmitteilung, GEVER